Zurück zu News & Events
News

New Holland stellt neue effizienzsteigernde Funktionen und Upgrades für seine PLM-Lösungen vor


• IntelliSteer Lite – neues Lenkhilfsystem für noch mehr Einsatzmöglichkeiten des IntelliView IV-Monitors
• Neue IntelliView™ IV-Funktionen für noch mehr Effizienz
• Neues mobiles Tablet FlexCommand-7 – Precision Farming jetzt mobil
• Neuer Autopilot-Antrieb erweitert das automatische Lenksystem Angebot
• Integration von PLM® Connect-Telematiksystem mit Trimble Connected Farm optimiert Nutzwert beider Systeme

New Holland stellt neue effizienzsteigernde Funktionen und Upgrades zu seinen PLM-Lösungen vor, die Landwirten und Lohnunternehmern beim Precision Land Management zu noch mehr Präzision verhilft.

„Große landwirtschaftliche Betriebe und Lohnunternehmer sind immer bestrebt, ihre Produktivität zu steigern und möglichst effizient zu arbeiten“, so Sean Lennon, Leiter des Produktmanagements für Traktoren und PLM. „Und Dank den zahlreichen Upgrades an unseren PLM-Lösungen unterstützen wir sie dabei. Mit den neuen Funktionen unseres IntelliView IV-Monitors können die Fahrer auf ihren Flaggschiff-Traktoren und -Mähdreschern die Genauigkeit der Bearbeitung Ihrer Felder weiter optimieren. Unser mobiles Tablet FlexCommand-7 ist ein komplett neues Produktkonzept, das Tablet- und Precision Farming-Funktionen in sich vereint und unseren Kunden mehr Flexibilität erschließt. Die Integration von PLM Connect und Trimble Connected Farm ermöglicht einen Datenaustausch zwischen den Systemen in beide Richtungen, sodass unsere Kunden den größtmöglichen Nutzen aus beidem ziehen können.“

IntelliSteer Lite – neues Lenkhilfsystem für noch mehr Vielseitigkeit
Das neue IntelliSteer Lite Lenkhilfesystem, das die bestehende Fahrzeuglenkung nutzt, wird für die Traktorenbaureihen T6, T7, T8 und T9, die Mähdrescherbaureihen CX und CR sowie für andere Markenbaureihen, die mit dem IntelliView IV-Monitor ausgestattet werden können, in der ersten Hälfte 2016 auf den Markt kommen. Das neue Lenkhilfsystem enthält die gleiche Benutzeroberfläche wie die bestehende Premium New Holland IntelliSteer-Automatiklenkung. Das System wird mit einer großen Auswahl an Einbausätzen für Maschinen von New Holland und anderen Herstellern angeboten. Das neue Lenkhilfsystem kann auch bei Rückwärtsfahrt und ab einer Geschwindigkeit von nur 1,6 km/h eingesetzt werden. Damit eignet es sich ideal für den Gemüsebau und sonstige Anwendungen, die geringe Geschwindigkeiten erfordern.

Neue IntelliView™ IV-Funktionen für noch mehr Effizienz
Bei der neuen Wendefunktion am Reihenende, die ab Mitte 2016 erhältlich ist, kann der Fahrer die Richtung der Wendesequenz einstellen, indem er sie beim ersten Mal einfach auf dem IntelliView IV-Display auswählt. Von da an berechnet das System den optimalen Wendepfad automatisch. In Verbindung mit dem kürzlich eingeführten HTS2 Vorgewende Management System (Headland Turn Sequence II) lassen sich die Arbeitssequenzen auf dem Feld und die ausgewählten Arbeitswege komplett automatisieren. Dank der Wendefunktion am Reihenende kann sich der Fahrer ganz auf die Bedienung des Anbaugeräts konzentrieren, wenn er sich dem Wendepunkt nähert. Das entlastet ihn und lässt ihn weniger schnell ermüden.
Ist die Arbeit in der Kernzone beendet, kann der Fahrer das Vorgewende mit der neuen „Vorgewende zuletzt“-Funktion des IntelliView IV bearbeiten, und zwar bis in die Ecken. Mit der neuen Fahrgassenfunktion des IntelliView IV lassen sich Fahrgassen definieren, bearbeiten und vordefinierte Fahrgassen hervorheben. Alle drei Funktionen kommen Anfang 2016 auf den Markt. Als weitere neue Funktion des IntelliView IV-Displays ist ab Mitte 2016 die ISOXML-Datenkompatibilität geplant. Diese ermöglicht die Zweiwege-Datenkommunikation mit dem IntelliView IV-Monitor gemäß dem offenen ISOXML-Standard. Dies ermöglicht eine bessere Kompatibilität für Züchter, Agronomen und Berater. Darüber hinaus ist für Anfang 2016 eine weitere Kompatibilitätsfunktion geplant, nämlich der direkte Import von Flächendateien in generischen Formaten in den IntelliView IV, sodass Applikationskarten und Spurführungslinien ohne jede Konvertierung angezeigt und genutzt werden können.

Neues mobiles Tablet FlexCommand-7 Precision Farming jetzt mobil
Das tragbare, robuste und verbindungsfreundliche YouTab-7-Tablet bietet das übliche Funktionsspektrum herkömmlicher Displays und unterstützt ISO Universal Terminal (UT). Der Kunde kann das FlexCommand-7 zwischen verschiedenen Maschinen austauschen und es auch mit ins Büro oder nach Hause nehmen. Über Bluetooth lässt es sich mit einem tragbaren Empfänger verbinden. Wi-Fi ist eingebaut. YouTab-7 nutzt die Android-Plattform und ist die erste kommerzielle, mobile Precision Farming-Lösung auf Einstiegsniveau mit ISO-UT-Unterstützung, manuellem Lenksystem, TC-Sektion (Task Control) und Mengensteuerung. Als erstes Tablet auf dem Markt bietet es dem Landwirt zwei Einsatzmöglichkeiten: als normales Tablet und als PLM-Display mit Precision Farming-Funktionen.

Neuer Autopilot-Antrieb ergänzt automatisches Lenksystem
Ein neues Lenkassistenzsystem mit einem Elektromotor als Antrieb ist jetzt für Autopilot-Systeme erhältlich, zusätzlich zu den bestehenden vollhydraulischen und werkseitig vorgerüsteten Systeme. Der Autopilot-Antrieb zeichnet sich durch hohe Lenkpräzision im Zentimeterbereich aus. Rückwärtsfahrt, Fahren im Kriechgang und eine schnelle Fahrspuransteuerung sind möglich. Darüber hinaus kann das System problemlos installiert und zwischen mehreren Fahrzeugen ausgetauscht werden.

Integration von PLM® Connect-Telematiksystem und Trimble Connected Farm optimiert Nutzwert beider Systeme
PLM Connect und Trimble Connected Farm sind jetzt integriert. Dies ermöglicht einen Austausch von landwirtschaftlichen und Maschinenleistungsdaten in beiden Richtungen zwischen den Systemen. Dank einer offenen API können über die beiden Plattformen in einer abgesicherten Umgebung und mit Genehmigung des Kunden nach Belieben Daten ausgetauscht werden. Daten zu Aufgaben, die mit New Holland Maschinen auf dem Feld ausgeführt wurden, stehen in beiden Portalen zur Verfügung. Auf Maschinendaten wie Open-CANBUS-Parameter kann über das Trimble Connected Farm-Portal zugegriffen werden und Daten, die über Trimble-Displays erfasst wurden, lassen sich im PLM Connect-Portal anzeigen.
Dank dieser Integration, die ab der ersten Hälfte 2016 zur Verfügung stehen soll, können die Kunden über eine einzige Web-Schnittstelle auf alle ihre Daten zugreifen. Das erleichtert die effiziente Überwachung der Arbeit sowie die intelligente Entscheidungsfindung zwischen Büro und Feld.



Zurück zu News & Events
Social Media Stream
Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture © 2017
nach oben