GETRIEBE

BEWÄHRTES KONZEPT, MODERNE BEDIENUNG

ROBUSTE VOLL-LASTSCHALTUNG

Das noch robustere und mit einer verbesserten Bedienung ausgestattete Ultra Command™-Volllastschaltgetriebe der T9-Traktoren ist etwas Besonderes. Es verfügt über ein neues Bediensystem mit Schalttasten am CommandGrip™- Hebel (für manuelle Gangwechsel per Fingertipp) und ein automatisches Geschwindigkeits-Management. Der oberste Gang (16) besitzt eine zweistufige Lastschaltung, so dass die Höchstgeschwindigkeit von 31 auf 37 km/h erhöht werden kann.


Mehr anzeigen

GSM. INTELLIGENTES AUTOMATIKSYSTEM.

Das Fahrgeschwindigkeits-Management (GSM) von New Holland ist mehr als nur ein automatisches Getriebe-Schaltsystem. Es ähnelt in seiner Funktionsweise einem CVT-System. Die Motor- und Getriebedrehzahlen werden anhand verschiedener Parameterwerte – Motorlast, Fahrgeschwindigkeit und (vom Fahrer vorgenommene) Einstellung – so aufeinander abgestimmt, dass eine optimale Kombination aus Leistung und Wirtschaftlichkeit erzielt wird. Das GSM-System ist zu leicht einzustellen und äußerst effizient – eine bewährte und zuverlässige Lösung.


Mehr anzeigen

KONSTANTE FAHRGESCHWINDIGKEIT?
GSM KÜMMERT SICH DARUM.

Bei wechselnder Belastung im Feld sorgt das GSM-System für die automatische Beibehaltung einer vorgegebenen Fahrgeschwindigkeit. Der Fahrer stellt zuerst die gewünschte Arbeitsgeschwindigkeit ein und wählt dann die GSM-Funktion. Das Automatiksystem stimmt nun die Motor- und Getriebedrehzahl so aufeinander ab, dass die eingestellte Geschwindigkeit beibehalten und eine perfekte Balance zwischen Produktivität und Wirtschaftlichkeit erreicht wird.


Mehr anzeigen

GESCHWINDIGKEITSSTEUERUNG AUF DER STRASSE

Bei Transportarbeiten führt das GSM-System automatisch Gangwechsel entsprechend der Last- und Handgaseinstellung aus. Beim Transport schwerer Ladungen lässt das GSM-System das Getriebe auf Gefällstrecken herunterschalten, um eine möglichst hohe Motorbremswirkung zu erzielen.


Mehr anzeigen

SCHNELL UND GLEICHMÄSSIG: EINFACHE WENDESCHALTUNG

Die Ansprechgeschwindigkeit der Wendeschaltung wurde erhöht, um noch schnellere Richtungswechsel zu ermöglichen - ideal zur Effizienzsteigerung, zum Beispiel bei Siloarbeiten. Beim Umschalten von Vorwärts- auf Rückwärtsfahrt schaltet das Getriebe immer in den ersten Rückwärtsgang (Standardeinstellung). Bei T9-Modellen mit Planierschild kann entweder der erste oder der zweite Rückwärtsgang gewählt werden. Zur Schonung der Getriebekomponenten ist die Wendeschaltung mit einer vollständig modulierten Lamellenkupplung ausgestattet, die für einen stoßfreien und gleichmäßigen Richtungswechsel sorgt.


Mehr anzeigen
Social Media Stream
Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture © 2017
nach oben