FRONT- UND HECKHUBWERK

Merkmale zur Steigerung Ihrer Produktivität

Die T7 Heavy Duty-Modelle werden mit einem besonders leistungsstarken Front- und Heckhubwerk ausgestattet, was den Einsatz der allergrößten Anbaugeräte und eine entsprechende Steigerung der Produktivität ermöglicht. Sie wollen mit den größten Pflügen arbeiten? Dann ist das kräftige Heckhubwerk genau das Richtige für Sie. Für schwere Frontanbaugeräte oder große Saatgutbehälter, ist das vollintegrierte Fronthubwerk die ideale Lösung. Die in verschiedenen Varianten (Kategorien III und IV) erhältlichen und mit verschiedenen Zugpendelversionen und Anhängekupplungen kombinierbaren Hubwerke ermöglichen es Ihnen, Ihren Traktor an Ihre spezifischen Anforderungen anzupassen.


Stark und effizient

Die maximale Hubkraft der T7 Heavy Duty-Traktoren beträgt gewaltige 11.058 kg. Zur Hydraulikausstattung gehört auch eine integrierte aktive Schwingungstilgung. Diese verhindert ein Aufschaukeln des Traktors beim Transport schwerer Geräte. Eine externe Bedienung (auf dem Kotflügel) für das Heckhubwerk, ein Hecksteuergerät und die Zapfwelle ist ebenfalls vorhanden.


Werkseitig montierte Fronthydraulik und Frontzapfwelle

Die schmale Motorhaube ermöglicht eine ausgezeichnete Sicht nach vorn. Der gut abgestimmte Radstand macht es leichter, die Hubkraft des Hubwerks (5821 kg) vollständig auszunutzen. Die integrierte elektronische Frontkraftheber-Bedienung ist für den Fahrer bequem erreichbar.


Flexible Ballastierung

Dank des neuen modularen Gewichtsblocks und der vollständig integrierten Fronthydraulik (Wunschausstattung) ist die Ballastierung nun noch einfacher. Für die Frontballastierung ist eine breite Palette von Varianten zur Erfüllung individueller Anforderungen verfügbar. Die Ballastgewichte können schnell und einfach von der Kabine aus an- und abgebaut werden.


Social Media Stream
Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture © 2017
nach oben