COMMANDGRIP™-FAHRHEBEL

 

Kurzes Antippen mit den Fingern für bis zu zwei Zusatzsteuergeräte, die jeweils mit dem Steuergeräte- Management konfiguriert werden können.
Vorgewende-Management II (HTS II) Drucktaste zum Aufzeichnen, Speichern und Aktivieren des Vorgewende-Managements.
IntelliSteer®-System (Wunschausstattung) zur automatischen Spurführung/Lenkung.
Heben/Senken des Heckhubwerks. Heben/Senken des Fronthubwerks (zusammen mit der hinteren Taste des CommandGrip™).
Schalter für Wendeschaltung.


Buttons on rear

Die Taste hinten am CommandGrip-Fahrhebel aktiviert weitere Funktionen.


Softtouch-Tasten

Die Softtouch-Tasten werden von hinten beleuchtet, um die Bedienung bei Dunkelheit zu erleichtern.


Function use

Mit dem federgelagerten Fahrhebel kann der Fahrer die Geschwindigkeit und Fahrtrichtung ändern. Die Fahrgeschwindigkeit kann auch mit dem Fußpedal gesteuert werden.
Veränderung der Tempomatgeschwindigkeit – zum Einstellen einer Geschwindigkeit, die exakt Ihren Bedürfnissen entspricht.
Tempomatvorwahl – zum Wechsel zwischen drei Sollgeschwindigkeiten.
4 Fahrprogramme, die das gesamte Arbeitsspektrum abdecken:
Automatikmodus. Motordrehzahl und Getriebeübersetzung werden automatisch so angepasst, dass der T7 Auto Command™ immer im optimalen Bereich arbeitet.
Tempomatmodus. Hier wird nach Erreichen der gewünschten Arbeitsgeschwindigkeit diese Geschwindigkeit konstant gehalten (gewährleistet hohe Wirtschaftlichkeit und Produktivität).
Manueller Betrieb: Ermöglicht dem Fahrer die unabhängige Einstellung der gewünschten Motordrehzahl und Fahrgeschwindigkeit.
Zapfwellenmodus. Im Zapfwellenmodus sorgt das Auto Command™ System nach dem Einschalten der Zapfwelle für eine konstante Motordrehzahl.


Social Media Stream
Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture © 2017
nach oben