MOTOR

Agile Kraft. Produktive Effizienz.

Common Rail. Die beste Lösung.

Die gesamte T5-Baureihe wird mit F5C-Motoren von FPT Industrial ausgerüstet. Es handelt sich dabei um 3,4-l-Motoren mit Common Rail-Einspritzung, die in vollem Umfang die Tier-4A-Abgasnorm erfüllen. New Holland setzt die Common Rail-Technik seit dem Jahr 2003 in seinen Landmaschinen ein. Die optimierten Motoren der T5-Baureihe verfügen über die neueste Generation dieser hocheffizienten Technologie. Diese leistungsstarken, extrem geräuscharmen Motoren wurden überarbeitet und entwickeln nun eine Leistung von 75-114 PS und ein Drehmoment von bis zu 457 Nm. Beste Voraussetzungen für eine hohe Produktivität. Ein weiterer Pluspunkt ist das hervorragende Leistungsgewicht von 31,6 kg/PS. All dies zusammen macht den T5 zum perfekten Partner für die Landwirtschaft.


Mehr anzeigen

Marktführer in Sachen saubere Energie

Die gesamte T5-Baureihe wird zur Einhaltung der Tier 4A-Emissionsgrenzwerte mit einer gekühlten Abgasrückführung (AGR) ausgestattet. Dies entspricht der Tier-4A-Strategie von New Holland, die den Einsatz der ECOBlue™ SCR-Technik in den Traktoren der oberen Leistungskategorie vorsieht, während die Traktoren der unteren Leistungssegmente, die einen geringeren Kühlungsbedarf aufweisen und bei denen die Gesamtabmessungen von entscheidender Bedeutung sind, eine gekühlte Abgasrückführung erhalten.


Mehr anzeigen

Wirkungsgrad und Ansprechverhalten

Charakteristisch für das Common Rail-System ist die präzise Kraftstoffzumessung, durch die das Ansprechverhalten und die Kraftstoffeffizienz verbessert werden. In der Praxis bedeutet das: hohe Leistung bei niedrigen Betriebskosten. Die Maximalleistung wird bereits bei 1900 U/min erreicht und steht bis 2300 U/min zur Verfügung. Dieser Drehzahlbereich ist der Hauptarbeitsbereich. Daraus resultiert eine höhere Produktivität bei allen Arbeiten einschließlich Zapfwellen- und Transportarbeiten. Ein flacherer Drehmomentverlauf im optimalen Arbeitsbereich erhöht zusätzlich die Flexibilität beim Feldeinsatz.


Mehr anzeigen

Mehr Zeit für die Arbeit, weniger Zeit für die Wartung

Fortschrittliche Motortechnik bedeutet weniger Wartungsaufwand. Für alle Traktoren der Serie T5 gilt das 600-Stunden-Wartungsintervall von New Holland, und alle T5-Modelle werden mit leicht verfügbaren Standardölen betrieben. Wer sich für New Holland entscheidet, spart Geld, minimiert Ausfallzeiten und schützt die Umwelt.


Mehr anzeigen

Nachhaltige Produktivität unter allen Bedingungen

Das Lastwechselverhalten der Motoren ist ein Aspekt, dem wir uns bei New Holland mit großem Engagement widmen - zu Ihrem Nutzen. Wenn Sie mehr Leistung anfordern, kann Ihr Motor diese dank seiner enormen Kraftreserven (35 % Drehmomentanstieg) augenblicklich zur Verfügung stellen. In der Praxis heißt das: wenn Sie unter schwierigen Bedingungen arbeiten, zum Beispiel beim Pressen schwerer Silage in ungleichmäßigen Schwaden, können Sie die Fahr- und Zapfwellengeschwindigkeit beibehalten, selbst wenn die größten Mengen von der Presse aufgenommen werden. Ansprechverhalten bei wechselnder Last: ein Thema, mit dem wir uns auskennen.


Mehr anzeigen

Kompetenz durch FPT Industrial

New Holland ist bei der Suche nach einer geeigneten Tier- 4A-Lösung nicht auf sich allein gestellt, sondern kann auf die Erfahrungen seines Schwesterunternehmens zurückgreifen: FPT Industrial.
Pionierarbeit: Fiat hat die Common Rail-Technik in den 1980er Jahren entwickelt und 1997 mit dem Alfa Romeo 156 in die Serienproduktion eingeführt. Und New Holland hat diese Technik als erster Hersteller in Landmaschinen (in den Traktoren der Serie TS-A) eingesetzt. Pionierarbeit. Immer.
Sauberer: CNH Industrial wurde im sechsten Jahr in Folge zum Spitzenreiter der Dow Jones Nachhaltigkeitsindizes DJSI World und DJSI Europa ernannt. Sauberer. Überall.
Bewährt: FPT Industrial hat seit der Einführung im Jahr 2007 bereits mehr als 345.000 F5C-Motoren produziert. Zuverlässigkeit. Erwiesenermaßen.


Mehr anzeigen

Einfaches Motordrehzahl-Management. Keine umständliche Drehzahlanpassung mehr.

Ein vielseitiger Traktor muss für Zapfwellen- und schwere Zugarbeiten gleich gut geeignet sein. Das Motordrehzahl-Management-System ESM (Engine Speed Management) gleicht durch präzise lastabhängige Kraftstoffdosierung Lastschwankungen aus und hält so die gewünschte Motordrehzahl konstant. Es können zwei Motordrehzahlen gespeichert werden. Mit einer Taste kann einfach und schnell zwischen den Drehzahlen umgeschaltet werden.


Mehr anzeigen
Social Media Stream
Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture © 2018
nach oben