Ballenbildung

DICHTE BALLEN, DIE FORMSTABIL BLEIBEN

Die Roll Baler Rundballenpressen von New Holland zeichnen sich durch einfache Handhabung, geringen Wartungsaufwand und ausgezeichnete Produktivität aus. Ihre Hauptstärke liegt in der Produktion von hoch verdichteten Ballen, die wahlweise mit Netz oder Folie (Combi- und Ultra-Modelle) gebunden werden können. Durch die hohe Dichte und Kompaktheit der Ballen und die stabile Ballenbindung wird gewährleistet, dass die Ballen ihre Form behalten und leicht zu transportieren und einzulagern sind.


Mehr anzeigen

GROSSE WALZEN PRODUZIEREN DIE DICHTESTEN BALLEN


Die Presswalzen haben einen Durchmesser von 200 mm und vier aggressive Profile für einen optimalen Kontakt mit dem Pressgut während der Ballenformung. Dadurch, dass das Material beim Eintritt in die Presskammer sofort von den Walzen erfasst wird, wird eine hohe Ballendichte gewährleistet.


Mehr anzeigen

ROBUST, LANGLEBIG UND ZUVERLÄSSIG

Jede der 18 Presswalzen läuft in leicht austauschbaren, geschmierten Gleitlagern. Diese Gleitlager weisen eine große Kontaktfläche auf und werden automatisch geschmiert; ihre Lebensdauer reicht für Zehntausende von Ballen. Die Gleitlager sind zudem unempfindlich gegen Additive zur Pressgutbehandlung, die Impfstoffe und Säuren enthalten.


Mehr anzeigen

DICHTE BALLEN = BESSERE HEULAGE UND SILAGE

Dank der hohen Festigkeit der Presskammer und des aggressiven Walzenprofils kann mehr Material verdichtet werden, was eine extrem feste und dichte Füllung ermöglicht. Dadurch werden Sauerstoffeinschlüsse vermieden und die für eine optimale Silage- bzw. Heulageproduktion erforderliche anaerobe Gärung gefördert. Das Roll Baler Modell 135 Ultra verfügt über eine aktive Dichteregelung, die es dem Fahrer ermöglicht, für bestimmte Anforderungen eine höhere Ballendichte zu wählen.


Mehr anzeigen
Social Media Stream
Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture © 2017
nach oben